Vergüten

Vergüten

Die Einsatzfälle der ESKA-Produkte im Automobil stellen in der Regel besondere Anforderungen an die Materialfestigkeit. Zu denken ist dabei zum Beispiel an Getriebe- und Motorenteile oder Fahrwerkskomponenten. Fehlerhafte Festigkeiten können teilweise dramatische Konsequenzen haben.

ESKA ist Spezialist für hochfeste Verbindungselemente und Umformteile. Die Wärmebehandlung der Produkte zur Erzielung spezifischer Festigkeiten zählt zu den Kompetenzen unseres Unternehmens.

Mit drei Vergütungslinien werden die gefertigten Produkte ausschließlich im eigenen Haus wärmebehandelt. Ein vollautomatisiertes innerbetriebliches Transportsystem garantiert Sortenreinheit von der Formgebung, über das Vergüten bis hin zum fertigen Produkt. Alle Parameter der Wärmebehandlung werden dezidiert überwacht und protokolliert.

ESKA ist dadurch in der Lage, aus eigenem Hause hochfeste Produkte in den Festigkeitsklassen 8.8 bis 12.9 bzw.  Produkte mit Sonderfestigkeiten anzubieten.

Kennwerte

Mechanische und physikalische Eigenschaften hochfester Verbindungselemente nach DIN EN ISO 898/1